Messbetrieb


Jens Kohlmeier

Ihr Ansprechpartner

Jens Kohlmeier, GeschÀftsbereichsleiter Netze
Telefon: 05201 858-251
E-Mail: service@two.de


Der Messbetrieb ist gemĂ€ĂŸ § 21 b Absatz 1 EnWG Aufgabe des Netzbetreibers vor Ort, sofern der Anschlussnutzer nicht eine anderweitige Vereinbarung trifft. Wir von der TWO unterstĂŒtzen Sie gerne beim Betrieb der Messstellen – landlĂ€ufig auch ZĂ€hler genannt – in Ihren haus- oder firmeninternen Verteilnetzen und bieten folgende Services an:

  • Bedarfsplanung
  • Beschaffung der Messeinrichtungen
  • AnnahmeprĂŒfungen
  • LagerfĂŒhrung und -logistik
  • Montagen und Inbetriebnahmen
  • Umbauten und Demontagen
  • Dokumentation
  • eichrechtliche Überwachung mit:
    – StichprobenprĂŒfungen
    – TurnuszĂ€hlerwechsel
  • 24-Stunden-Notdienst

Externe Messtellenbetreiber finden hier weitergehende Informationen:



VertrĂ€ge fĂŒr den Messbetrieb

Der Messrahmenvertrag regelt die GeschÀftsbeziehung zwischen dem Messdienstleister und dem Netzbetreiber TWO, der Messstellenrahmenvertrag regelt die GeschÀftsbeziehung zwischen dem Betreiber der Messstelle und dem Netzbetrieb der TWO. Sofern Sie Fragen haben, schreiben Sie bitte eine E-Mail an netznutzung@two.de.


Netzanschlussbedingungen

Der Anschluss einer Anlage eines Messstellenbetreibers an die Netze der Technische Werke Osning GmbH erfolgt auf Basis von festgelegten Netzzugangsbedingungen. Die entsprechenden Bedingungen sowie ergÀnzende Bestimmungen können Sie hier herunterladen:

Die ergĂ€nzende TWO Richtlinie-Strom gilt neben den einschlĂ€gigen Vorschriften, Bestimmungen und Normen fĂŒr das gesamte Versorgungsgebiet der Technische Werke Osning GmbH, nachfolgend TWO genannt. Sie dient im Wesentlichen als technische und administrative Hilfe fĂŒr Installationsbetriebe, Messstellenbetreiber und Kunden zur einheitlichen Abwicklung und AusfĂŒhrung von elektrischen Messeinrichtungen fĂŒr Neu- oder Umbauten.

Die Technischen Anschlussbedingungen (TAB) sowie die Technischen Vorschriften Netzanschluss
(TVN) sind zu beachten und stehen hier zum Download zur VerfĂŒgung:

Die nachfolgenden ergĂ€nzenden Bestimmungen zu den Netzanschlussbedingungen (so genannte „TWO-Richtlinie Strom“) gelten ab dem 1. Juli 2012 und stehen zum Download zur VerfĂŒgung:

ErgÀnzende Bestimmungen zu den Netzanschlussbedingungen

(A 3.0) Antrag Auftrag Inbetriebsetzung Strom, Gas, Wasser

(A 3.1.2) EN 50160 NetzqualitÀt Kurzform

(A 3.1.3) NetzqualtĂ€tsmessung PrĂŒfbericht Neubau

(A 3.1.4) NetzqualtĂ€tsmessung PrĂŒfbericht-Anlagenrweiterung

(A 3.3) TAB 2007 ErgÀnzungen

(A 3.4) VDE-AR-N 4101 Infoblatt

(A 3.4.1) VDE 0100-444 2010-10

(A 3.4.2) VDE-AR-N 4101 2011-8

(A 3.6) VDE-AR-N 4105 2011-8

(A 4.2.0) TWO ZĂ€hlermusterschrank

(A 4.2.1) 1ZĂ€hlerplatz (ZP)

(A 4.2.2) 1ZP + 1ZP Erzeugung m. Eigenverbrauch

(A 4.2.3) 1ZP 1ZLP hoch

(A 4.2.4) 1ZP + Verteilung

(A 4.2.5) 1ZP 1ZĂ€hlerleerplatz

(A 4.2.6) 1ZP 1ZLP + Verteilung

(A 4.2.7) 1ZP 1ZLP + 1Verteilung 1Leerfeld

(A 4.2.8) 2ZP hoch

(A 4.2.9) 2ZP + Verteilung hoch

(A 4.2.10) 2ZP 1ZLP + 1Ver 1LF

(A 4.2.11) 4ZP 1ZLP + Vert 1LF

(A 4.4.1) Anschlussplan Wandlermessung ab 43kW

(A 4.8.1) Mangelanzeige Kundenanlage

(A 4.9.1) Messeinrichtung BefundprĂŒfung

(A 5.0) Anfrage Antrag EEG-KWK-Anlagen

(A 5.1) Erzeugungsanlage Datenblatt

(A 5.2) Erzeugungsanlage Inbetriebsetzung

(A 5.3.1) NA.-Schutz NS Direkteinspeisung Neuanlage grĂ¶ĂŸer 30kW

(A 5.3.2) NA.-Schutz NS Direkteinspeisung paralell zu Bestandsanlage grĂ¶ĂŸer 30kW

(A 5.3.3) NA.-Schutz NS Eigenbedarf Neuanlage grĂ¶ĂŸer 30kW

(A 5.3.4) Fernwirktechnik_FW5_EEG 2012

(A 5.3.4.1) EEG Lastmanagement mit zus. UW13.00

(A 5.3.4.2) EEG Lastmanagement Standard plus angeschlossenen NMC 023

(A 5.3.5) Erweitungen FW-5

(A 5.3.6) EEG Lastmanagement FW5 Datenblatt

(A 5.3.7) EEG Lastmanagement FW5 Modulerweiterungen

(A 5.6.2) Erzeugungsanlage Einspeisemanagement Klemmenbelegung

(A 5.6.3) Outdoor-HA.-SĂ€ule, bis 43kW + 1ZP

(A 5.6.4) Outdoor-HA.-SĂ€ule, 43-173kW + 1WZP Seeliger + UFR

(A 5.6.5) Outdoor-HA.-SĂ€ule, 43-173kW + 2WZP Seeliger + UFR

(A 5.6.6) Outdoor-Ha.-SĂ€ule, grĂ¶ĂŸer 100kW+2WZP Seeliger+1ZP+UFR

(A 5.6.7) Outdoor-Ha.-SĂ€ule, +100kW+2ZPW+Kuppelschalter

(A 5.6.7.a) Outoor-Ha.-SĂ€ule, +100kW+NA.-Schutz + FW5

(A 5.6.8) Anschluss Erzeugungsanl. bis 30kW

(A 5.6.9) Anschluss Erzeugungsanl. bis 30kW

(A 6.1) WĂ€rmepumpe Datenblatt



GrundzustÀndiger Messstellenbetrieb

Die TWO versorgt Halle Westfalen seit mehr als 100 Jahren mit Strom und seit mehr als 30 Jahren mit Erdgas und Trinkwasser.